Quartalsbericht 2013 der LANXESS AG

Springe direkt:zur Hauptnavigation,zum Inhaltsbereich,zur Suche

Konzernzwischenlagebericht zum 31. März 2013

  • Schwacher Beginn des Geschäftsjahres 2013
  • Umsatzrückgang um 12,3 % über alle Regionen
  • Niedrigere Preise und Volumenrückgang belasten Ergebnis
  • Geschäft mit Agrochemikalien entwickelt sich solide
  • EBITDA vor Sondereinflüssen deutlich von 369 Mio. € auf 174 Mio. € gesunken
  • EBITDA-Marge bei 8,3 % nach 15,5 % im Vorjahresquartal
  • Konzernergebnis mit 25 Mio. € und Ergebnis je Aktie
    mit 0,30 € spürbar unter Vorjahr
  • Nettofinanzverbindlichkeiten auf 1.787 Mio. € gestiegen
  • Ausblick 2013: Nachfrageverbesserung in der zweiten Jahreshälfte; EBITDA vor Sondereinflüssen unter 1 Mrd. € erwartet
  • Erwartungen für Investitionen in 2013 reduziert auf rund 600 Mio. €

Service