Quartalsbericht 2013 der LANXESS AG

Springe direkt:zur Hauptnavigation,zum Inhaltsbereich,zur Suche

Ergebnis je Aktie

Das Ergebnis je Aktie im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2012 und 2013 wurde unter Berücksichtigung der jeweils ausstehenden Aktien ermittelt. Es ergibt sich ausschließlich aus fortgeführter Tätigkeit. Da derzeit keine Eigenkapitalinstrumente begeben sind, die das Ergebnis je Aktie verwässern könnten, entspricht das verwässerte Ergebnis dem unverwässerten Ergebnis. Für weitere Informationen zu Eigenkapitalinstrumenten, die künftig das Ergebnis je Aktie verwässern können, wird auf die Ausführungen im Konzernabschluss zum 31. Dezember 2012 verwiesen.

Aufgrund der Änderung der Bilanzierung von Pensionen und ähnlichen Verpflichtungen verringerten sich das im ersten Quartal des Vorjahres berichtete Ergebnis nach Ertragsteuern und das Konzernergebnis um jeweils 1 Mio. € auf 192 Mio. €. Das für den gleichen Zeitraum berichtete Ergebnis je Aktie sank dementsprechend um 0,01 € auf 2,31 €. In den ersten drei Monaten des Geschäftsjahres 2013 hatte die geänderte Bilanzierung einen negativen Einfluss von 1 Mio. € auf das Ergebnis nach Ertragsteuern und das Konzernergebnis. Auf das Ergebnis je Aktie wirkte sich dies in Höhe von 0,01 € aus.

Ergebnis je Aktie
       
  Q1/2012 Q1/2013 Veränd. in %
       
Konzernergebnis in Mio. € 192 25 – 87,0
Ausstehende Aktien in Stück 83.202.670 83.202.670 0,0
Ergebnis je Aktie in € (unverwässert/verwässert) 2,31 0,30 – 87,0
Vorjahreswerte angepasst.

Service